Das war 2016 für die Startups in unserem ersten Accelerator-Programm

Das Jahr 2016 ist fast schon wieder rum. Deshalb haben wir es uns nicht nehmen lassen, bei den Startups aus unserem ersten Accelerator-Programm nachzufragen, wie sie die Zeit seit dem Ende des Programms im März 2016 erlebt haben und was ihre Pläne für das neue Jahr 2017 sind.

Efstratios Putuludis von eGameStrategy.com:

Wir haben das Accelerator-Programm mit gutem Input verlassen und sind weiterhin dabei, eGameStrategy in der Gaming-Welt bekannt zu machen. Im Vergleich zum März kann ich sagen, dass wir viel näher mit unseren Community-Mitgliedern zusammenarbeiten. Nach einigen Ups and Downs haben wir unser Leistungsangebot überarbeitet und gehen mit dem neuen Produkt am 1. Dezember 2016 online. Reinklicken lohnt sich! Unser Team ist größer geworden und wir lieben es, mit jungen und dynamischen Leuten zusammen zu arbeiten. Im Jahr 2017 werden wir sehr viel in unsere Community investieren, um nachhaltig den eSport in Deutschland zu stärken.

Patrick Deseyve von Padaja:

Nach dem Accelerator-Programm hat sich bei uns einiges getan. Wir haben eine erste Finanzierungsrunde abgeschlossen und einen Investor an Bord geholt, wir haben ein neues Büro am Rotebühlplatz bezogen und die wichtigste Neuerung: Wir haben unser Produkt verbessert! Die Terminals haben nicht den erwarteten Erfolg gebracht und wir haben unser Produkt weiter entwickelt. Entstanden ist Hotelshop.one. Damit digitalisieren und professionalisieren wir das Shopping im Hotel. Die Lösung ist web-basiert und funktioniert auf dem eigenen Device des Gastes und auf bereits bestehenden Systemen, wie der Digitalen Gästemappe. Inzwischen sind wir in einigen Hotels zu finden und mit zahlreichen weiteren Hotels und Hotelketten und Gesprächen.

Unser großes Ziel ist es, weitere Hotels zu gewinnen und individuelle Hotelshops zu erstellen. Vor allem die großen Messen wie die Gastro Vision und die INTERNORGA sind für uns sehr spannend und hier werden wir im kommenden Jahr vertreten sein. Für das erste Halbjahr 2017 planen wir zudem unsere zweite Finanzierungsrunde und suchen hierfür einen passenden Investor.

Alle Infos zu Hotelshop.one findet ihr unter www.hotelshop.one. Aktuell suchen wir einen Praktikanten/ eine Praktikantin, der/ die uns beim weiteren Ausbau von Hotelshop.one unterstützt – meldet euch!

Florian Fink von flurfunk:

Nach dem Ende des Accelerators im März befanden wir uns zunächst weiterhin auf Investorensuche. Wir hatten einige aussichtsreiche Termine und haben viele Kontakte geknüpft, konnten jedoch letztendlich keinen Investor für unser Projekt gewinnen. Daher haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen, andere professionelle Wege zu gehen und Flurfunk vorerst nebenberuflich zu betreiben. Für 2017 lautet unser Motto weiterhin „Durchstarten!“.

Manuel Hildenbrand von Lingoventura:

Seit März 2016 hat sich bei LingoVentura so viel getan, dass wir nicht wissen, wo wir mit dem Erzählen anfangen sollen. Eines der wichtigsten Ereignisse war wohl der Launch unserer Webseite und die ersten Kundenbuchungen. Ausgehend von diesem Erfolg stehen bei uns alle Zeichen auf Wachstum. Wir haben es geschafft, unser Team weiter auszubauen und in Zusammenarbeit mit strategischen Investoren unser Netzwerk weiter zu vergrößern.

Aktuell haben wir schon mit mehr als 100 Sprachschulen weltweit Kooperationsverträge abgeschlossen und arbeiten mit Hochdruck daran, diese Sprachschulen in unsere Plattform zu integrieren. Für alle diese Maßnahmen rühren wir nun natürlich auch kräftig die Werbetrommel. Die erste umfassende Marketingkampagne haben wir mit einer lokalen Werbeagentur umgesetzt und sind gespannt, wie sie von unseren Kunden aufgenommen wird. Für das kommende Jahr wollen wir unser Wachstum in allen Bereichen weiter ausbauen und unser Sprachangebot an Sprachreisen auf unserer Webseite massiv ausweiten.

Wir wünschen allen Teams weiterhin viel Erfolg und bald ein paar erholsame Tage nach diesem ereignisreichen Jahr!

Recommended Posts

Leave a Comment