Unsere Startups im ersten Accelerator-Programm stellen sich vor

Nachdem wir am 12. Oktober 2015 unsere Accelerate Spaces mit einer wunderbaren Feier offiziell eröffnet haben, möchten wir Euch heute die fünf Startups in unserem ersten Accelerator-Programm (Oktober 2015 bis März 2016) näher vorstellen.

balloonas
balloonas.com ist DIE Plattform zur Information und Planung von Kindergeburtstagen. Wie in einem großen Rezeptbuch kann man bei balloonas nach schönen und neuen Ideen stöbern, sich inspirieren lassen und diese dann mit hilfreichen Tools umsetzen. balloonas unterstützt Eltern dabei, einen unvergesslichen Kindergeburtstag zu gestalten. Das erste Produkt von balloonas ist die Wunschliste.
Hinter balloonas steht Andrea Kranzer mit ihrem Team.

balloonas

balloonas

eGameStrategy.com
Das Team von eGameStrategy.com entwickelt eine Echtgeld eGaming Community, die Gamern Wissen, Deals und Unterhaltung bietet. Die Spieler sollen dabei maximal von ihrem Hobby profitieren. Derzeit arbeitet das Team am Ausbau des Kundennetzwerks, einer Content-Strategie und der Verbesserung der Webseite.
eGameStrategy.com wird von Efstratios Putuludis (links) und Tim van der Heiden betrieben.

eGameStrategy

eGameStrategy.com

Flurfunk
Flurfunk ist eine mobile App, mit der Nutzer in Echtzeit entdecken können, was in ihrer Nähe oder an einem anderen Ort irgendwo auf der Welt passiert. Nutzer können außerdem selbst „funken“ und ihr Erlebnis wie z. B. das Live-Konzert des Lieblingssängers oder die beste Pizza der Stadt öffentlich in Text und Bild an einen Ort pinnen. Das Team möchte damit echte „hyperlokale“ Kommunikation ermöglichen, die nicht nur auf Kontakte ausgerichtet ist, sondern den Standort in den Mittelpunkt rückt und diesen für jeden attraktiv und erlebbar macht.
Das Flurfunk-Team besteht aus Florian Fink, Hannes Rang und Tobias Haas (v.l.n.r.).

flurfunk

Flurfunk

LingoVentura
LingoVentura arbeitet daran, der führende Anbieter für Abenteuer- und Erlebnis-Sprachreisen im Onlinebereich zu werden (eine Mischung aus Airbnb und MyMüsli für Sprachreisen). Ihr Motto lautet „Sprachreisen anders erleben“ durch Kombination der Sprachkurse mit coolen Aktivitäten wie Surfen, Tauchen, Salsakurse uvm., mit Freiwilligenprojekten oder mit Work&Travel Jobs vor Ort im Land. Dabei soll die Produktpallette Schritt für Schritt erweitert und die Reichweite durch Erschließung von internationalen Märkten gesteigert werden. Außerdem plant das Team eine Reise-App als digitalen Reisebegleiter bzw. Reiseleiter und als Community für ihre Kunden.
LingoVentura wird von Manuel Schulze, Manuel Hildenbrand und Philipp Pfingsttag (v.l.n.r.) auf die Straße gebracht.

LingoVentura

LingoVentura

Padaja (ein Projekt der Interdependence GmbH)
Das Team der Interdependence GmbH hat mit dem Onlineshop www.padaja.de ein klares Ziel: Sie erleichtern Geschäftsreisenden die Dienstreise und den Büroalltag. Aus dem Onlineshop entstand die Idee zum so genannten Terminal. Dieser bietet Werbetreibenden die Möglichkeit, visuelle und haptische Werbung mit einer direkten Verkaufsoption und Adressgenerierung an den Touchpoints ihrer Zielgruppe zu platzieren, z. B. im Einzelhandel oder auf Messen. Der Terminal ermöglicht Werbetreibenden dabei, diese Touchpoints zu nutzen und Kundenbeziehungen aufzubauen, an denen bisher keine Werbe- oder Kontaktmöglichkeiten mit dem Kunden bestanden. Für Flächenanbieter, die einen Terminal platzieren, ergeben sich zusätzliche Einnahmequellen und der Aufbau von engeren Kundenbeziehungen.
Hinter der Interdependence GmbH stehen Jannis Gerlinger, Patrick Deseyve und Daniel Etti (v.l.n.r.).

padaja

padaja

Wir wünschen allen Teams eine intensive und erfolgreiche Zeit im Accelerator-Programm und sind schon sehr auf die Ergebnisse und Pitches beim Demo Day in sechs Monaten gespannt!

Accelerator_Startups

Recommended Posts

Leave a Comment