Accelerate Stuttgart nimmt erstes Startup in Accelerator-Programm auf

Stuttgart, 26. Februar 2015. Stuttgart bekommt Zuwachs in der Gründer- und Startup-Förderung: Accelerate Stuttgart nimmt mit ExitVentures das erste Startup ins Accelerator-Programm auf.

Seit Kurzem betreut Accelerate Stuttgart das erste Startup im maßgeschneiderten Accelerator-Programm, welches jungen Unternehmen aus Baden-Württemberg hilft, ihr Produkt oder Dienstleistung in der Frühphase auf die Kunden- und Marktbedürfnisse anzupassen und erfolgreich in den Markt einzuführen. Expertise von erfahrenen Mentoren und wichtiges Netzwerk stehen den Startups ebenso zur Verfügung wie das Know-how des Accelerate Stuttgart Teams. Das Accelerator-Programm wird dabei individuell auf die Bedürfnisse der Unternehmen abgestimmt und je nach Situation angepasst. Daneben arbeitet das Team gerade auf Hochtouren an der Bereitstellung von zentralen Büroräumen für Startups in Stuttgart.

Das erste Unternehmen im Accelerator-Programm, ExitVentures, bietet Services für eine neue Art der Freizeitgestaltung für Abenteuerlustige. Im Team haben diese 60 Minuten Zeit, verkettete Rätsel in einem Raum zu lösen, um den nötigen Schlüssel zur Türöffnung zu finden. Der Erfolg tritt dabei nur ein, wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen und im Team zusammenarbeiten. Der Stuttgarter Standort ist dabei der erste von vielen in Deutschland. In den kommenden Monaten sind unter anderem Eröffnungen von Abenteuerräumen, den so genannten ExitGames in Bayreuth, Mannheim und Karlsruhe geplant.

“Mit der Aufnahme von ExitVentures als erstes Startup in unser Accelerator-Programm kommen wir unserer Vision, die Gründerszene in Baden-Württemberg zu beschleunigen und Gründer zu fördern einen erheblichen Schritt näher. Wir sind überzeugt vom Potenzial der Region und freuen uns darauf, die Startups bestmöglich beim Markteintritt zu unterstützen.”, sagt Johannes Ellenberg, Mitgründer und Geschäftsführer von Accelerate Stuttgart.

Über Accelerate Stuttgart:
Die Accelerate Stuttgart GmbH unterstützt Gründer, Startups, Unternehmen und öffentliche Institutionen in Baden-Württemberg. Ziel ist es, die Gründerkultur in Baden-Württemberg zu beschleunigen und ‘Startup Spirit’ in etablierte Unternehmen zu bringen. Accelerate Stuttgart wurde im September 2012 von Kathleen Fritzsche, Johannes Ellenberg und Harald Amelung in Stuttgart mit der Vision gegründet, ein Accelerator-Programm für Startups aus Baden-Württemberg aufzubauen.

Über ExitVentures:
ExitVentures bietet Services für so genannte Escape- oder ExitGames Abenteuerräume, eine neue Art der Freizeitgestaltung. Teams haben 60 Minuten Zeit, verkettete Rätsel in einem Raum zu knacken, die Lösung zu finden und Türen zu öffnen, um das Spiel zu gewinnen. ExitGames sind spürbar für alle Sinne, fördern Kreativität, Einfallsreichtum und logisches Denken. Noch viel wichtiger ist aber, dass der Erfolg erst mit der Kommunikation und Zusammenarbeit im Team eintritt. ExitVentures hat sich zur Aufgabe gemacht, diese neue Art der Unterhaltung deutschlandweit an mehreren Standorten zu etablieren und weiterzuentwickeln.
Für den Mannheimer Standort wird übrigens gerade ein geschäftsführender Gesellschafter (m/w) gesucht.

Pressekontakt:
Kathleen Fritzsche
Accelerate Stuttgart GmbH
Gutenbergstr. 77a
70197 Stuttgart
0711-26359291
k.fritzsche(at)accelerate-stuttgart.de
http://accelerate-stuttgart.de

Recommended Posts

Leave a Comment