Erstes Stuttgarter Programm zur Gründerförderung im Finanz- und Versicherungsbereich – Accelerate Stuttgart startet ab Mai 2016

Pressemitteilung

Stuttgart, 27. Januar 2016. Die Finanz- und Versicherungsbranche befindet sich stark im Wandel, die voranschreitende Digitalisierung der Unternehmen und Geschäftsmodelle ist aktueller denn je. Deshalb startet die Accelerate Stuttgart GmbH ab Mai 2016 mit dem ersten FinTech Accelerator in Stuttgart, nachdem das Team bereits seit Oktober 2015 Startups erfolgreich unterstützt. Das maßgeschneiderte Programm fördert gezielt Gründerteams, die neue Technologien im Finanz- und Versicherungsbereich entwickeln, traditionelle Lösungen ablösen möchten und Produkte und Services anbieten, die auf die modernen Kundenbedürfnisse angepasst sind.

“Wir entwickeln gemeinsam mit den Startup-Teams erfolgreiche Geschäftsmodelle und helfen ihnen dabei, die Chancen der Digitalisierung systematisch zu nutzen.”, sagt Johannes Ellenberg, Mitgründer und Geschäftsführer der Accelerate Stuttgart GmbH.

Im Rahmen eines strukturierten Innovationsprozesses anhand moderner Startup-Methoden wie bspw. des Gamified Startup-Ansatzes werden die Teams mit ihren Geschäftsideen zum so genannten Product-Market-Fit gebracht. Laut Statistik scheitern neun von zehn Startups. Dies liegt maßgeblich daran, dass es für das entwickelte Produkt oder die Dienstleistung keinen Markt gibt oder die Kunden nicht bereit sind, für das Angebot zu zahlen. Der FinTech Accelerator minimiert dieses Risiko, indem die Geschäftsideen durch die Gamified Startup-Methode direkt am Markt getestet und validiert werden. Startups auf der Suche nach einem nachhaltigen Geschäftsmodell nutzen so einen strukturierten Prozess, um dieses zu entwickeln.

Neben der fachlichen Betreuung durch Accelerate Stuttgart werden die Teams außerdem mit Büroräumen in den Accelerate Spaces im Herzen Stuttgarts, durch hochkarätige Mentoren und Experten aus der Finanz- und Versicherungsbranche und dem Zugang zum umfassenden nationalen und internationalen Netzwerk des Unternehmens unterstützt. Im Gegenzug wird Accelerate Stuttgart mit einem geringen Prozentsatz an den Startups beteiligt. Zusätzlich werden etablierte Finanz- und Versicherungsunternehmen als Corporate Partner das Accelerator-Programm unterstützen. Ziel ist die Vernetzung etablierter Weltmarktführer aus der Stuttgarter Region mit innovativen Startups, die die Branche mit neuen Technologien und Geschäftsideen herausfordern.

“Wir entwickeln gemeinsam mit Startup-Teams erfolgreiche Geschäftsmodelle und helfen dabei Gründern und Unternehmen, die Chancen der Digitalisierung systematisch zu nutzen. Diesen Ansatz verfolgen wir auch mit unserem Accelerator-Programm, im Rahmen dessen wir seit Oktober 2015 Startups in der Frühphase auf ihren erfolgreichen Markteintritt vorbereiten. Wir können es nun kaum erwarten, im April mit dem ersten Stuttgarter FinTech Accelerator und starken Partnern loszulegen!”, sagt Johannes Ellenberg, Mitgründer und Geschäftsführer von Accelerate Stuttgart.

Interessierte Teams aus ganz Europa können sich bis zum 31. März 2016 über die Website für das FinTech Accelerator-Programm bewerben: www.fintech-accelerator.com
Accelerate Stuttgart ist zudem noch offen für weitere starke Corporate-Partner aus der Branche, die die Zukunft der Finanzindustrie mit gestalten möchten, um dabei direkten Zugang zu Early Stage-Innovationen und disruptiven Geschäftsmodellen zu erhalten.

Weitere Informationen finden Sie online:
www.accelerate-stuttgart.de
www.gamifiedstartup.com

UPDATE am 1.3.2016: Tolle Neuigkeiten! Der Company Builder etventure wird das Stuttgarter FinTech Accelerator-Programm als Partner unterstützen! Wir freuen uns bereits sehr auf die Zusammenarbeit.

Pressekontakt
Kathleen Fritzsche
Accelerate Stuttgart GmbH
Rotebühlstr. 87
70178 Stuttgart
E-Mail: k.fritzsche(at)accelerate-stuttgart.de
Tel.: 0711 99 521 191

Über Accelerate Stuttgart
Die Accelerate Stuttgart GmbH unterstützt Gründer, Startups und Unternehmen in Baden-Württemberg, digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln. Ziel ist es, Gründer in Baden-Württemberg zu beschleunigen und Startup Spirit in etablierte Unternehmen zu bringen, um den Wandel der digitalen Transformation zu meistern. Vielversprechende Geschäftsmodelle zu entdecken und mit erfolgsgeprüften Startup-Methoden zu entwickeln gehört zur Kernkompetenz des Teams. Accelerate Stuttgart wurde im September 2012 von Kathleen Fritzsche, Johannes Ellenberg und Harald Amelung in Stuttgart mit der Vision gegründet, ein Accelerator-Programm für Startups in Baden-Württemberg aufzubauen. Mit den 2015 bezogenen Accelerate Spaces im Herzen Stuttgarts hat das junge Unternehmen ein Innovation Hub für Corporates und Startups gleichermaßen geschaffen und vermittelt in regelmäßigen Fachveranstaltungen und Expert-Sessions neueste Trends und Entwicklungen zu Startup- und Digitalthemen.

Was ist ein Accelerator-Programm?
Accelerator-Programme fungieren als mehrmonatige Beschleunigungsprogramme für Startups in der Frühphase. Als Basis-Bausteine dienen die Nutzung von Büroräumen und der Zugang zu hochkarätigen Mentoren-Netzwerken und Industriekontakten, oftmals kommt noch eine Grundfinanzierung für die Teams hinzu. Die Startups bekommen die Möglichkeit, ihr Konzept oder Produkt im Rahmen des Programms entscheidend weiterzuentwickeln und an die Marktanforderungen anzupassen. Am Ende steht der so genannte Demo Day bei dem die gereiften Produkte und Geschäftsideen interessierten Business Angels und Risikokapitalgebern vorgestellt werden. Vor allem in den USA haben sich Accelerator-Programme schon seit Jahren etabliert, um neue und schnell wachsende Märkte und Geschäftsfelder zu identifizieren und Produkte zu testen. Als Vorreiter gilt hier das Programm von Y Combinator, welches Erfolge wie Dropbox, Airbnb und Stripe hervorgebracht hat. Auch zahlreiche Weltkonzerne wie Coca Cola, Citrix und die Deutsche Telekom haben mittlerweile eigene Accelerator-Programme in ihrem Portfolio, um damit einen frühen Zugang zu innovativen Produkten und Geschäftsmodellen zu bekommen.

Recommended Posts
Comments
  • Frank Karlitschek
    Antworten

    Was wollt Ihr denn mit dem Foto ausdrücken? Stuttgart soll so werden wie London? 😉

Leave a Comment